Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Die Ziele des SAK

Der Sozialpolitische Arbeitskreis (SAK)

hatte sich nach dem Zusammenschluss von WASG und Linkspartei.PDS zur Partei DIE LINKE in Charlottenburg-Wilmersdorf im Juli 2007 gegründet. Der SAK organisierte Diskussionsrunden und Veranstaltungen zu sozial- und allgemein-politischen Themen. Um auch räumlich in Charlottenburg-Wilmersdorf an unterschiedlichen Orten präsent zu sein, fanden diese Veranstaltungen i.d.R. außerhalb des Bezirksbüros bzw. Rathauses statt.

Die Arbeit des SAK pausierte mehrere Jahre. Dies war bedingt durch die Arbeitsbelastung verschiedener Wahlkämpfe und durch die personelle und altersmäßige Erneuerung des Bezirksverbandes und seines Vorstands.

Mit der Veranstaltung am 26. Okt. 2017 im 'Terzo Mondo' zum Thema 'Die „Hugendubelisierung“ der Zentral- und Landesbibliothek Berlin' nimmt der Arbeitskreis seine Tätigkeit wieder auf. Ein Klick auf 'aktuelle' Veranstaltung' zeigt Ihnen, wie es weiter geht.

Auch dabei sind uns - wie immer - Mitdenker und Mitstreiter willkommen, gleichgültig ob sie der Partei DIE LINKE angehören oder nicht.

Meldet euch, melden Sie sich unter der u.a. Mailadresse. Arbeits- und Vorbereitungstreffen für weitere Veranstaltungen werden hier auf dieser Seite aktuell angegeben.

(Besuchen Sie auch unsere Geschäftsstelle Behaimstr. 17 s. Willkommen-Seite)

letzte Veranstaltungen:

  • am 20.11.2018   Die Afrika-Politik der EU
  • am 21.08.2018   Die Bibliothek der Zukunft
  • am 19.06.2018   Kippa, Kopftuch, Kruzifix? - Indoktrination oder Accessoire?
  • am 19.05.2018   Der rasante Aufstieg der Neuen Rechten
  • am 26.10.2017   Die Hugendubelisierung der Zentral- und Landesbibliothek Berlin