Thema: Vorbereitung der Dialogwerkstatt zur Erarbeitung eines Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) für das neue Städtebaufördergebiet "Wilmersdorfer Straße" am 15. April

Ab 2025 wird das Fördergebiet "Wilmersdorfer Straße" in das Bund-Länder-Programm "Lebendige Zentren und Quartiere" aufgenommen.
Das bedeutet für die nächsten Jahre: viel Geld für den Stadtumbau.

Die Fördermittel können z.B. eingesetzt werden für
🌿 die klimaresiliente Umgestaltung des öffentlichen Raums mit mehr Stadtgrün und Entsiegelung,
🚲 den Ausbau von klimafreundlicher Mobilität,
🥕 die Sicherung der Nahversorgung und
🏠 die bauliche Sanierung erhaltenswerter Gebäude.

Das Bezirksamt beginnt seine Bürger*innenbeteiligung zum Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) für das Fördergebiet am 15.04. mit einer Dialogwerkstatt. Das ISEK ist Fördervoraussetzung und maßgeblich für die städtebaulichen Maßnahmen der nächsten Jahre, die mehrere Millionen Euro umfassen werden. Das ISEK soll bis Ende 2024 von den politischen Parteien in der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen werden.

Weitere Infos findet Ihr hier:
https://mein.berlin.de/projekte/isek-wilmersdorfer/

Damit die Fördermittel auch sinnvoll für den sozial-ökologischen Stadtumbau und lebenswerte Kieze eingesetzt werden und nicht weitere Verdrängung befördert, müssen schon jetzt die richtigen politischen Prioritäten gesetzt werden.
Daher ist Beteiligung jetzt wichtig.

Und zwar
🕖 am 9. April um 19 Uhr zur Vorbereitung der Dialogwerkstatt beim Arbeitskreis Stadtentwicklung und Mobilität in der Behaimstr. 17 (10585) und
🕕 am 15. April um 18 Uhr bei der Dialogwerkstatt in der Aula der Paula-Fürst-Schule.

ℹ️ Beim Arbeitskreistreffen wird unser Co-Vorsitzender Johannes, selbst tätig in der Bundestransferstelle Lebendige Zentren, einen Input zum Städtebauförderprogramm und seinen Fördermöglichkeiten geben.

Wir freuen uns sehr, wenn Ihr vorbei kommt und euch mit eurer Kiez- und Fachexpertise einbringt!


Danke!

Liebe Grüße
Johannes

Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Charlottenburg

Behaimstraße 17
10585 Berlin


U7 + Bus M47   (Richard-Wagner-Platz)